Deutschland Scheinheilige Demokratie zerfällt

Daniela Klette und Raymund Martini. Wie bereits mehrfach angekündigt wollen wir im November 2017 mit mehreren Aktionen aufwarten die teilweise schlimmste Inszenierungen durch Staatsdiener auffliegen lassen werden. Wie man darauf reagiert ist uns noch fremd. Im Vorfeld haben wir an verschiedenen Stellen große Auffälligkeiten beobachtet. Man zeigt in gewisser Weise eine gewisse Macht will wohl Angst schüren. Interessant ist auch der Verlauf in Sachen Öffentlichkeit. Unsere Aktionen haben sehr hohen Anklang und erstaunlich ist es aber dann doch das da wo man Interesse vermuten würde es bislang eher gähnende Leere gibt. Wie kommt es zu dieser gähnenden Leere wo doch Interesse sein soll ja sogar sein muss?

Haben Inszenierungen einen weiten Umkreis ?

Man würde erstaunt sein wie sehr sich doch Menschen einbinden lassen wie sehr sie zur Mitlauferei neigen. Sie haben auf der einen Seite natürlich um das eigene Wohl angst. Es ist gut zu verstehen jedoch kann es nicht geduldet sein. Medien haben der Öffentlichkeit zu dienen und viele Medien tun alles andere. Wer als Journalistin oder Journalist brav mit läuft hat ein gutes Stelldichein. Natürlich kann man den ein oder anderen Skandal auffliegen lassen und seine Top Sendung damit machen aber so wirklich sind diese Skandale weniger Skandal im Gegensatz zu dem was wir auf bieten werden.

Wir haben das System besiegt !

Über all die vielen Jahren brachten wir es an die Spitze der Fahndungen vieler Systeme. Diese Systeme sind wahrlich nicht schlecht was Fahndung angeht. Da werden Dinge aufgefahren von denen man nicht mal ahnt das es sie so gibt. Das mag auch alles richtig seinjedoch wenn Systeme sich missbrauchen lassen dann fängt das Übel an. Auch Staatsdiener können gewollt oder ungewollt Fehler machen und haben die gleiche Verantwortung zu tragen wie ein Nicht Staatsdiener. Doch das ist eher eine Utopie.

Würde der brave kleine Mann oder Frau der Straße ein verbrechen gegen die Menschlichkeit tun wäre dieser Mensch auf Jahre hinter Gittern. Ein riesiges Verfahren würde man tun und die Medien würden Top Schlagzeilen berichten. Doch tun Staatsdiener solche Fehler passiert meist nichts. Oftmals haben sie sich ein Deckmantel aufgebaut der undurchdringlich scheint und es gibt Staatsdiener die wiederholt auffallen und bislang nie die Verantwortung für schlimmste Dinge die sie taten tragen mussten.

Das kann und darf und wird in einer wahren Demokratie so nie angehen !

Es geht aber genau so zu und hier ist Handlung gefragt. Es wird womöglich eine Masse überraschen das ausgerechnet jene die man so sehr als Bestien dahin gestellt hat sich diesem Kampf hingeben wird. Viele denken wohl das sind ja die bösen Terroristen das ist doch die RAF diese Terror Gruppe. Ja es gab auch in der Geschichte der RAF Leute die Dinge taten die nie im Interesse der RAF waren und es gab Dinge die die RAF nie getan hat und dennoch wird es der RAF unterstellt.

Wie im Fall des „Celler Loch“ deutlich belegt werden Staatsdiener dazu befohlen Straftaten zu tun. Straftaten die das System selbst als Terror Akt bezeichnet. Dann unterstellte man diese Taten völlig unschuldigen Leuten. Eine Machenschaft die sich bis heute in vielen Bereichen findet. Man macht dies meist um von den eigenen meist schwerwiegenden Verfehlungen abzulenken sie zu vertuschen.

Wir erinnern das es der Zufall war der die Sache „Celler Loch“ auffliegen gelassen hat und wäre es nicht dazu gekommen würde man bis heute behaupten die Tat gehe auf das Konto der RAF. Eine wirkliche Aufarbeitung oder gar eine Bestrafung der wirklichen Täter hat es aber nie gegeben.

Inszenierungen oft schlimmster Art haben sich bis heute gehalten.

Es sind längst nicht mehr die „bösen Terroristen“ die von Inszenierungen betroffen sind. Es kann jederzeit jeden treffen der einfach aus Willkür heraus einem im Weg ist oder wer womöglich als Zeuge von schlimmsten Verfehlungen zu berichten weis. Da wäscht eine Hand die andere Hand. Vom kleinen Polizeibeamten über Staatsanwälte bis hin zu Richter und Verteidiger.

Wenn du so als Betroffener zu Gericht gezerrt wirst hast du meist keine Chance. Bewusst droht man auch deinen Freunden deiner Familie mit Übel. Wie viele Menschen werden wohl unter solchen Druck zusammengebrochen sein ?

Dieser Zusammenbruch ist auf der einen Seite vollends verstehbar. Niemand sieht sich wohl gerne völlig zu Unrecht als Verbrecher abgestempelt und weiß dabei auch noch seine Freunde seine Familie in Gefahr. Da spielen dann viele mit gestehen die absurdesten Dinge ein nur damit so sich andere wirkliche Schuldige ihrer Verantwortung entziehen.

Gibt es nicht kann nie so sein ?

Doch das gibt es und wenn ihr euch die Tatsache des „Celler Loch“ wieder und wieder vor Augen hält dann sollte einem schnell bewusst werden was wirklich in einer Demokratie zugehen kann die längst keine Demokratie mehr ist.