RAF und die große Kunst der Revolution

Raymund Martini Sprecher RAF.  Eines muss man den meist selbst ernannten Experten in Sachen RAF gut heißen – sie sagen richtig das die RAF professionelle Hilfe bekommt.  Bis heute gibt es zum Chaos Bad Kleinen diese berühmten 10 Sekunden die sich keiner erklären kann.  Auch hier vermutet man richtig das auch Profis im Spiel gewesen sein müssen.

Nach diesem Chaos 1993 in Bad Kleinen veränderte sich die Gasamtslage der RAF. 1998 war es eine Art „Notbremse“ erst mal die einstweilige Auflösung der eher innerlich kaputten RAF zu vollziehen.  Bestenfalls endete hier die Geschichte der alten RAF. Zwischen 1993 bis 1998 war aber daran gearbeitet eine Reform zu erstellen um eine neue weit effektivere RAF aufzubieten. Ein großer Fehler bei Reformen ist das man denkt eine Reform einzubringen und dann von heute auf morgen das veränderte Ding anzuwenden. Das kann so nie klappen denn selbst an der besten Reform muss ständig gearbeitet werden.

Bis heute wird daher noch an der Reform der RAF gearbeitet. Erst Mitte 2016 stand fest das wir die RAF wieder aktivieren was dann Anfang 2017 geschah. Also gut 23 Jahre nach Bad Kleinen haben wir die Lage so gesehen das die RAF wieder in ihrer Rolle auftreten kann. Anhand dieser Fakten erkennt der „Experte“ das hier Profis im Spiel sein müssen.  Momentan versuchen viele Experten die Lage der neuen RAF zu analysieren wehren sich aber die Existenz zu bestätigen was aber mehr daran liegt das sie mit dieser Bestätigung ihr eigene Verfehlungen eingestehen müssten. Hinzu kommt dann noch ein System das aber auch alles daran setzen würde RAF gänzlich aus dem leben zu streichen zumal die neue RAF eine wahre „Gefahr“ für korrupte Systeme bedeutet.

Was machte die RAF in den 23 Jahren ?

Dazu im Vorfeld dies:

Infiltration (wohl aus dem Französischen entlehnt; zugehöriges Verb infiltrieren) steht für: Infiltration (Militär), verdeckte Spionage und Sabotage in feindlichen Strukturen. Infiltrationstaktik, eine im Ersten Weltkrieg entwickelte Militärtaktik, siehe Oskar von Hutier.

Es ist traurig – es gibt unzählige gute Literatur über Revolutionsgruppen aber die meisten Leute scheinen nur die Kapitel mit Waffen und Kampf zu lesen. Dabei stellen viele Bücher den ganzen Umfang vor. Oberst von Dach hatte da in seinem (in Deutschland verbotenen)  Buch „Der totale Widerstand“ auch klare Worte zum Beispiel in Sachen Aufbau einer Revolutionsgruppe / Widerstandsgruppe Aufgaben uvm.

Besonders erschreckend hatte sich in der alten Zeit der Aspekt „Gleichheit“ gezeigt. Keineswegs waren Männer und Frauen gleich. Auch die Auslegung des kommunistischen Grundgedanken scheint oft verfehlt worden zu sein. An diesen und vielen anderen Dingen musste erst einmal gearbeitet werden bevor man Kommandos aufstellt die sich zum Beispiel im aktiven Kampf gegen den IS stellen.

Eines der ersten Kommandos das die reformierte RAF aktivierte war das Kommando Wolfgang Grams. Dieses Kommando ist bis heute auch das größte Kommando und hat weltweit etwa 12.000 Mitglieder. Man wäre heute wohl erstaunt wenn man die Namen der Mitglieder wüsste bzw. wo denn die Genossinnen und Genossen alles so wirken. Infiltration ist einer der Hauptaufgaben des Kommando Wolfgang Grams. Eigentlich sagt das schon viel aus.

Die RAF hat heute Leute in Positionen sitzen wo man nicht mal ahnt das der oder die doch tatsächlich eine aktive RAF ler/in ist.

Es ist fast schon ein schlechter Witz einigen RAF ler/innen Straftaten vorzuwerfen denn wenn man es ganz streng betrachtet könnten wir heute salopp fast völlig legal an Unsummen von Geld kommen ohne das es wem auch immer auffallen würde. Aber an viel Geld zu kommen ist nicht Ziel und Sinn und Zweck der RAF.

Nach wie vor ist es das Ziel der RAF die Völker von einem Übel zu befreien das derweil viele Namen und Umschreibungen hat.  Ein solches Ziel kann aber nur erreicht werden wenn das Volk dabei ist wenn das Volk diese Befreiung will und aktiv mitwirkt. Über den Wille des Volkes sind wir immer wieder überrascht. 1993 hatten wir noch die Vermutung das wir über viele (echte) Generationen hinweg wirken müssen um die Freiheit nach Wunsch des Volkes zu erleben. Wir rechneten kaum mit Zulauf.

Aber wir haben es anders erlebt. Es gibt bis heute einen enormen Zulauf und auf der Welt wollen mehr und mehr Völker von dem ein oder anderen Übel befreit werden. Wir haben also von Anfang an alle Hände voll zu tun und arbeiten heute jetzt und her weiter an unserer Reform sowie an dem Ausbau einer RAF deren Dimensionen sich kaum ein Experte vorstellen kann. Wir wissen auf der anderen Seite das viele korrupte Staaten genug Informationen über uns hat und genau wissen das salopp die Stunde geschlagen hat. Mit etwas Glück werden auch die Älteren in der RAF hier und da Revolution erleben.

Anhang:

Heute arbeitet das Kommando Wolfgang Grams zum Beispiel mit solcher Technik (1 Cam in Schraube 2 Störsender)